Samstag, 14. September 2019



SV Buddenhagen - FSV Blau-Weiß Greifswald II  1:2


greifswald_blau_weiss_fsv WappenDie Gäste aus Greifswald zeigten von Beginn an,das sie nicht gewillt waren Punkte im Wald zu lasssen.Dem SVB merkte man das Fehlen von Kapitän Köster und Mittelfeldmotor Schmidt deutlich an,so daß man oft dem Ball nur hinterher lief.In der ersten Hälfte nutzten die technisch überlegenen Gäste nur eine ihrer vielen Chancen in der 43.Minute zur Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit versäumten es die Greifswalder das zweite Tor nachzulegen,so daß der SVB promt zum Ausgleich durch Erik Meyer kam.Dieser nutzte dabei in der 58.Minute einen Einwurf und erzielte sein erstes Saisontor zum 1:1.
Hatte man in den Reihen des SVB danach etwas Hoffnung auf einen Punktgewinn,verflog diese bereits in der 67.wieder,als die Gäste erneut trafen.
Wie schon so oft half dabei die Schwäche des SVB bei Standards des Gegners.Denn auch beim 1:2 reichte ein lang geschlagener Eckball aus,um den völlig frei stehenden Torschützen zum Schießen einzuladen.In der Schlußphase hätten die Greifswalder weiter erhöhen können oder sogar müssen.Doch sie beließen es beim knappen 1:2 Auswärtserfolg,denn sie vergaben in der 85.min. sogar noch einen Foulelfmeter,den SVB-Keeper Duffe großartig parierte.

Damit steht der SVB nach 3 Saisonspielen mit nur einem Punkt am Tabellenende,und empfängt am kommenden Samstag Eintracht Zinnowitz zum Kellerduell.
Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Montag, 9. September 2019

SVB bringt einen Punkt aus Kemnitz mit

FSV Traktor Kemnitz - SV Buddenhagen  1:1

Eine am Ende gerechte Punkteteilung sahen die Zuschauer beim Gastspiel des SVB in Kemnitz.
Die Hausherren gingen in der 21. Minute durch Nedow in Führung.Dieser nutzte einen abgewehrten Ball von SVB-Keeper Duffe,nachdem dieser zuvor den ersten Schuß noch glänzend abwehren konnte.Der SVB antwortete in der 32. Minute mit dem 1:1 Ausgleich durch Rico Peter.
Der Abwehrchef des SVB stieg nach einer Ecke von E.Tempelhoff am höchsten und köpfte den Ball in die Maschen.
Bis zur Halbzeit tat sich dann nicht mehr all zu viel.
In der zweiten Hälfte drängten die Hausherren offensiver Richtung SVB-Tor,doch wirklich Zwingendes war selten dabei.Es sah bereits früh nach Punkteteilung aus,obwohl beide Teams jeweils noch einen gute Chance hatten den Spiel doch noch zu entscheiden.Für den SVB hatte diese P.Peter auf dem Kopf.Doch sein Kopfball flog knapp über die Querlatte.
Am Ende war man in den Reihen des SVB zufrieden mit dem einen Punkt,der angesichts des 5:0 Auftakterfolges der Kemnitzer gegen Blau-Weiß Greifswald II,als Punktgewinn bezeichnet werden darf.

Am kommenden Samstag erwartet der SVB der Reserve von Blau-Weiß Greifswald zum ersten Heimspiel der laufende Saison.

Freitag, 6. September 2019

SVB in Kemnitz gefordert

        07.09.2019

Samstag, 24. August 2019

SVB verliert Saisonauftakt in Ahlbeck

ahlbeck_seebad_eintracht_sv WappenSV Seebad Eintracht Ahlbeck - SV Buddenhagen  1:0

Zum ersten Spiel der neuen Saison mußte der SVB am Freitag Abend in Ahlbeck antreten.
Nach dem 0:4 aus der Vorsaison war man vor der Spielstärke der Gastgeber gewarnt,und diese legten auch gleich mit viel Tempo los.Der SVB mit exakt der selben siegreichen Elf der Vorwoche angetreten,mußte sich erst noch finden.Mit zunehmender Spieldauer kam man dann aber immer besser ins Spiel,und erarbeitete sich erste eigene Chancen.So scheiterte der Doppeltorschütze der Vorwoche Paul Hinz gleich zwei Mal vor dem Ahlbecker Gehäuse.Zunächst flog sein Fernschuß knapp vorbei,wenig später zog er nach Balleroberung allein auf das Tor,traf jedoch das Tor beim Abschluß nicht.Nachdem P.Schmidt an der Querlatte des Ahlbecker Tores scheiterte,sahen die Zuschauer in der 38.Minute die wohl spielentscheidene Szene an diesem Abend.Dabei ließ sich P.Hinz von seinem Gegenspieler provozieren und zu einer Unsportlichkeit hinreißen,die ihm folgerichtig und völlig zu Recht die rote Karte einbrachte.
Das erste Ziel in Unterzahl lautete bis zur Pause,mit dem 0:0 in die Kabine zu kommen.Doch die Hausherren machten diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung,denn sie gingen kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Eckball in Führung.Dabei passierte der flach getretene Ball etliche Spieler vor dem Tor,so das der Torschütze dankend einschieben konnte.
Wer nun allerdings dachte der SVB würde in der zweiten Hälfte völlig einbrechen und weitere Gegentore schlucken,sah sich getäuscht.Denn selbst in Unterzahl war der SVB das bessere und spielbestimmende Team.Der Fernschuß in der 60.min. vom starken S.Wege flog nur knapp rechts vorbei,und hätte schon der Ausgleich sein können.Auf der Gegenseite hatte man bei einem Pfostenschuß der Ahlbecker großes Glück,das es beim 1:0 blieb.
Die Hausherren igelten sich hinten ein,lauerten nur auf Konterchancen um das Spiel zu entscheiden.Bei einer dieser Möglichkeiten,die sich zwangsläufig ergaben,der der SVB in den Schlußminuten alles nach vorn warf,brachten sie es fertig den Ball aus einem Meter noch über die Querlatte zu schießen.
Trotz einiger Versuche wollte die Kugel einfach nicht ins Ahlbecker Gehäuse.Die beste Chance dazu hatte der eingewechselte P.Maschke,der den Ball in der 85.Min auf die Querlatte setzte.
Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel an Dramatik,Hektik und etlichen Fehlentscheidungen des sehr unsicheren Schiris kaum noch zu überbieten.
Als dann auch die letzte kleinere Torchance zum Ausgleich vergeben wurde,pfiff der Unparteiische die Partie ab,und die an diesem Tag deutlich bessere Mannschaft mußte,wie es manchmal so ist,den Platz als Verlierer verlassen.

In der nächsten Woche hat der SVB spielfrei,und tritt erst wieder am 7.9.19 in Kemnitz zum nächsten Auswärtsspiel an.

Donnerstag, 22. August 2019

SVB startet Freitag Abend in die neue Saison

SV Eintracht Ahlbeck - SV Buddenhagen 68

23.08.19

19:30 Uhr

Samstag, 17. August 2019

SVB schlägt Kreisoberligist Jatznick und zieht in die 2. Pokalrunde ein


  
P.Hinz mit einem Doppelpack inkl.Traumtor
   
P.Maschke traf zum 3:0
    

jatznick_aufbau_fv Wappen SV Buddenhagen - FV Aufbau Jatznick  3:0


Als Außenseiter trat der SVB am Samstag gegen den Kreisoberligisten Jatznick an.
Falls man im Vorfeld ein einseitiges Spiel erwartet hatte,konnte man schon in der Anfangsphase des Spiels erkennen,das es kaum einen Klassenunterschied zwischen beiden Teams gab.
Bereits nach fünf Minuten tauchte M.Richter frei vor dem Gästekeeper auf,scheiterte beim Abschluß jedoch .Beide Teams neutralisierten sich in der Folgezeit,so das echte Torchancen bis dahin kaum zu sehen waren.Nach ca. dreizig Minuten spielte der SVB noch druckvoller nach vorn,kam dem Führungstreffer immer näher.Mit Unterstützung der Gäste gelang dann doch noch vor der Pause das ersehnte 1:0.Dabei nutzte Paul Hinz das Durcheinander zwischen Keeper und Abwehrspieler,und spitzelte den Ball zur Führung über die Linie in der 39. Minute.
Nur weinge Minuten waren gespielt in der zweiten Hälfte,als Stürmer P.Hinz direkt nachlegte.
Denn bereits in der 52.Minute traf der aktuelle Knipser vom Dienst zum 2:0.Dabei versenkte er die Kugel traumhaft mit links im rechten Winkel..Ein Tor der Marke "Tor des Monats".
Da die Abwehrreihe des SVB anders als in den Testspielen zuvor sicher stand,gelang den Gästen nach vorn so gut wie nichts.Stattdessen drängte der SVB weiter Richtung Jatznicker Tor um das Spiel entgültig zu entscheiden.Fast hätte P.Hinz seinen Hattrick perfekt gemacht,als er die Kugel Richtung Tor schlenzte (55.)doch der Keeper der Gäste konnte den Ball noch aus dem Winkel kratzen.
So dauerte es bis zur 77.minute ehe Philipp Maschke den Sack endgültig zumachte.Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung versenkte er den Ball flach links unten zum 3:0.
Der Kreisoberligist versuchte in den Schlußminuten noch einmal alles,um vielleicht mit dem Anschlußtreffer das Spiel spannend zu machen.Doch der SVB ließ auch in den letzten Minuten nichts mehr anbrennen,und brachte den Sieg sicher über Zeit.

Damit zieht der SVB mal wieder in die 2.Pokalrunde ein,und wartet nun gespannt auf die Auslosung und den nächsten Gegner.

Zum Saisonauftakt muß der SVB bereits am Freitag Abend um 19.30 Uhr in Ahlbeck antreten.

Freitag, 16. August 2019

Kreispokal 1.Runde

jatznick_aufbau_fv Wappen 
SV Buddenhagen - FV Aufbau Jatznick


Am Samstag empfängt der SVB Kreisoberligist Jatznick in der 1.Runde des Kreispokals.
Ob man als Außenseiter für eine Überraschung sorgen kann,zeigt sich ab 14 Uhr,wenn Schiri Sadewasser die Partie anpfeift.

Montag, 12. August 2019

Dritte Testspielniederlage

SV Buddenhagen - Blesewitzer SV 0:2

Trotz guter Leistung verliert der SVB auch das letzte Testspiel in der Vorbereitung gegen den Kreisoberligisten Blesewitz.Nach ausgeglichener erster Hälfte,drängten die Gäste in der zweiten Hälfte auf das Führungstor.Es dauerte allerdings bis zur 71.Minute,ehe sie das erste Mal trafen.Nur wenig später machten mit dem 0:2 in der 76.Minute den Sieg perfekt.
Trotz einiger guter Chancen gelang dem SVB leider kein eigener Treffer.


In der nächsten Woche erwartet man mit Jatznick im heimischen Wald wieder einen Kreisoberligisten in der ersten Pokalrunde.

Freitag, 9. August 2019

SVB testet am Sonntag

SV Buddenhagen - Blesewitzer SV

Sonntag 11.8.19
14 Uhr

Montag, 5. August 2019

SVB verliert 2.Testspiel

SVB - Kröslin II  3:5 (1:3)

Nachdem der SV Warthe kurzfristig absagte,sprang Ligakonkurrent Kröslin als Gegner ein.Trotz guter Leistung des SVB,gewinnen die Gäste aus Kröslin am Ende verdient im Wald.

Tore für den SVB durch Paul Hinz (1:1),Benjamin Martens(2:4),Rico Peter (3:4)