Sonntag, 24. November 2019

SVB beendet Hinrunde mit einem Sieg in Warthe





SV Warthe - SV Buddenhagen  0:5
warthe_sv Wappen
Nach dem Pokalaus gegen Blankensee wollte der SVB den zuvor 4 siegreichen Ligaspielen den fünften Erfolg in Serie folgen lassen.Doch war man sich im Vorfeld bewusst,das letzte Mal vor 6 Jahren in der "Festung" Warthe gewonnen zu haben.
Das die Vorzeichen diesmal etwas anders waren,zeigte sich bereits in den ersten Minuten des Spiels,als bereits der Grundstein für einen nie gefährdeten Auswärtssieg gelegt wurde.
Bereits nach acht Minuten verwandelte R.Peter nach Foul an S.Niemeier den fälligen Elfer sicher zur 0:1 Führung.
Die aktuelle Tormaschine des SVB in vorderster Front P.Maschke,legte per Doppelpack in der 16. und 40. Minute nach,so daß man mit einem hochverdienten 3:o Vorsprung in die Pause ging.
Die harmlosen Gastgeber versuchten mit Beginn der zweiten Hälfte eher das eigene Tor zu sichern,als selbst auf Torjagd zu gehen.Der SVB ließ allerdings nicht nach und erhöhte durch P."Einfach kann jeder" Hinz auf 0:4(52.).Dabei traf dieser von der linken Strafraumseite unhaltbar genau in den rechten Winkel des Warther Tores.Auch M.Richter durfte nur zehn Minuten später sein erstes Saisontor bejubeln,als er ebenfalls per Fernschuß auf 0:5 erhöhte.
In der Folgezeit hätte man das Ergebnis bei besserer Chancenverwertung sicher noch höher schrauben können.Doch am Ende stand mit dem vierten "zu Null" in Serie und dem 5.Sieg in den letzten fünf Punktspielen der erhoffte Hinrundenabschluß fest.

Damit überwintert der SVB auf Platz 5 der Tabelle,und erwartet im nächsten Jahr zum Beginn der Rückrunde im März keinen geringeren als den Tabellenführer aus Ahlbeck.

Donnerstag, 21. November 2019

Letztes Spiel der Hinrunde

warthe_sv Wappen 
SV Warthe - SV Buddenhagen


23.11.2019

13 Uhr

Samstag, 16. November 2019

SVB scheitert im Pokal-Achtelfinale an Blankensee




Bildergebnis für sv blankenseeSV Buddenhagen - SV Blankensee 1:4

Im Achtelfinale des Kreispokals mußte der personell arg gebeutelte einheimische SVB die Segel streichen.
Die Gäste gingen direkt nach Anpfiff mit dem ersten Angriff nach 20 Sekunden!!! in Führung,und schockten die Gastgeber damit sofort.
Deutlich bessere Gäste legten in der 15.Minute das 0:2 nach,und erhöhten in der 63.Minute auf 0:3.Paul Hinz gelang mit dem 1:3 in der 73.Minute noch etwas Ergebniskosmetik,bevor der Gast mit dem 1:4(82.) den Sack endgültig zu machte.

Zum letzten Punktspiel der Hinrunde reist der SVB am Samstag nach Warthe.
Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Montag, 11. November 2019

SVB gewinnt auch das 7.Heimspiel in Folge

Bild könnte enthalten: Text

SV Buddenhagen 68 - SG Neuenkirchen/Riems  1:0

Tor: (27.) Sven Wege


In der nächsten Woche gastiert der SV Blankensee in Buddenhagen im Kreispokal-Achtelfinale.

Freitag, 8. November 2019

Sonntag, 3. November 2019

SVB krönt "Englische Woche"

   
P.Maschke traf zum Tor des Tages
SV Buddenhagen - FC Al Karama Greifswald 1:0
Bildergebnis für fc al karama greifswald wappen
Zum Abschluß der "Englischen Woche" traf der SVB auf den Liganeuling aus Greifswald.
Man merkte von Beginn an,das die Truppe gewillt war die 9-Punkte Woche perfekt zu machen.
Doch auch die technisch sehr beschlagenden Gäste zeigten bereits in der ersten Hälfte,das sie nicht einfach zu schlagen sind.Immer wieder überliefen sie den SVB mit schnell vorgetragenen Angriffen,bei denen es allerdings beim Abschluß haperte.
Der SVB ließ sich mit zunehmender Spieldauer von der Hektik und Stimmung außerhalb des Platzes anstecken,und vernachlässigte immer mehr das Fussball spielen.Stattdessen wurde nur noch gekämpft und gebolzt.Dabei hätte man zur Halbzeit bereits führen können oder müssen.Denn D.Krüger scheiterte erst an der Querlatte,etliche weitere Schüsse ließ der nicht immer sicher wirkende Keeper der Gäste abklatschen,doch der Führungstreffer wollte bis zur Pause nicht fallen.
In der zweiten Hälfte zeigten die Gäste dann ,das ihre bisher geholten Punkte kein Zufall waren.Auch wenn die Äußeren für ein Kreisligaspiel sehr fragwürdigen Umständen(Polizeischutz etc.) für die Greifswalder sicher nicht einfach waren,ließen sie sich nicht provozieren und zeigten oft ihre spielerische Klasse.
Die Räume wurde für den SVB allerdings immer größer,und in der 65.Spielmiunte landete der Ball dann endlich im Gästetor.Dabei nutzte P.Maschke die Schwäche des Gästekeepers bei hohen Bällen aus,und schlenzte die Kugel zum 1:0 ins linke Eck.
In der Schlußphase der Partie wurde es dann ein offener Schlagabtausch,bei dem der SVB Möglichkeiten hatte den Sack endgültig zu zu machen,mußte dabei allerdings immer wieder aufpassen,nicht doch noch den Ausgleich zu kassieren.Die hektischen letzten Minuten wurden auch noch überstanden,und so konnte nach Abpfiff der ersehnte dritte Sieg innerhalb einer Woche  und gleichzeitig der 6.Heimerfolg in Serie gefeiert werden.

Damit springt der SVB in der Tabelle auf den 6.Platz (mit den 3 Punkten vom Lassan Spiel Platz 5) und empfängt in der nächsten Woche zum nächsten Heimspiel die SG Neuenkirchen/Riems.

Ein Lob und Dank an dieser Stelle auch an die jederzeit fairen Gäste aus Greifswald,die im Anschluß des Spiels vor ihrer Abreise die Gästekabine aufräumten und selbst ausfegten.

Freitag, 1. November 2019

Nächstes Spiel:

Bildergebnis für FC Al Karama Greifswald wappenSV Buddenhagen 68 - FC Al Karama Greifswald

02.11.19
14 Uhr

SVB holt 5.Heimsieg in Folge

bansin_usedom_insel_fc WappenSV Buddenhagen 68 - FC Insel Usedom II 2:0 

1:0 (27.) P.Maschke
2:0 (85.) P.Peter

Montag, 28. Oktober 2019

SVB holt Dreier gegen Karlshagen

karlshagen_fsv WappenSV Buddenhagen - FSV Karlshagen  3:1


Bereits nach 6 Minuten klingelte es das erste Mal im Gästetor.Nach einem Handspiel im Strafraum zeigte der Schiri auf den Punkt.R.Peter verwandelte seinen 4.Saisontreffer sicher.
Kurz danach traf P.Maschke zum 2:0 ,nachdem ein hoher langer Ball von Kapitän Köster ausreichte um die Hintermannschaft der Insulaner auszuhebeln, 2:0 in der 10.Minute.
Nachdem P.Maschke die Chance zum 3:0 vergab,drehte sich das Spiel.denn die Gäste übernahmen nun in der Folgezeit das Spiel,ohne dabei jedoch Zwingendes vor dem Tor abzuliefern.
Trotzdem durfte man froh sein,trotz 2:0 Führung ohne Gegentor in die Pause zu kommen.
Die zweite Hälfte verlief dann ausgeglichen,etliche Abseitsstellungen unterbrachen immer wieder die Partie.Für die Vorentscheidung sorgte dann S.Wege in der 71.Minute mit einem Traumtor in den rechten Winkel,nachdem ein Eckball zu kurz abgewehrt wurde,nahm er Maß und ließ dem Gästekeeper keine Chance.
Etwas Ergebniskosmetik dann noch in der 85.Minute,nachdem der Ball D.Krüger an die Hand sprang,nutzten die Gäste ebenfalls den fälligen Elfmeter zum 3:1 Endstand.

Bereits am Donnerstag läuft der SVB zum nächsten Heimspiel auf,und empfängt dabei den FC Insel Usedom II.
 

Samstag, 19. Oktober 2019

SVB verliert nach zweimaliger Führung in Kröslin

kroeslin_sv WappenSV 1950 Kröslin II - SV Buddenhagen  3:2

Beim Auswärtsspiel in Kröslin hatte der SVB in der ersten Hälfte mehr als einmal Glück ohne Gegentor in die Pause zu kommen.Denn die Gastgeber waren das deutlich bessere Team,scheiterten jedoch an Pfosten und Latte.Eine eigene echte Torchance suchte man vergeblich auf Seiten des SVB.
Umso überraschender dann der Führungstreffer in der 54.Minute durch D.Krüger nach einem Eckball,wodurch der SVB quasi mit der ersten Chance vorn lag.
Die  Krösliner antworteten knapp zehn Minuten später mit dem 1:1 Ausgleich,bei dem der Schiedsrichter leider eine Abseitsposition übersah.
Die Hausherren drängten sofort auf den Führungstreffer,doch der SVB konterte eiskalt und legte selbst das zweite Tor durch L.Würfel nach.
Doch die erneute Führung brachte keine Ruhe ins Spiel des SVB,ganz im Gegenteil ließ man sich immer weiter hinten einschnüren.So war der 2:2 Ausgleich nur eine Frage der Zeit,dieser fiel dann auch promt in der 78.Minute durch eine abgefälschten Schuß.
Endgültig drehten die Gastgeber das Spiel nur zwei Minuten später,als der doppelte Torschütze J.Bergmann sehenswert per Fernschuß zum 3:2 Siegtreffer traf.
Denn das Anrennen des SVB in den Schlußminuten brachte nichts mehr,so das man am Ende mit leeren Händen da stand.

Im nächsten Spiel empängt der SVB den FSV Karlshagen im heimischen Wald.